Silent Space – Intensified Integrities

Vom 5. April bis 30. April 2014
 
Künstler: Nina Backman, Lene Berg, Rebekka Guðleifsdóttir, Mia Hamari, Marja Helander, Liise Björne Linnert, Sari Palosaari

Rebekka Guðleifsdóttir, Ólafur Kolbeinn Guðmundsson
Rebekka Guðleifsdóttir, Ólafur Kolbeinn Guðmundsson

Die Ausstellung Silent Space – Intensified Integrities ist der Auftakt des Silence Project. Sieben skandinavische Künstlerinnen zeigen Positionen, die die Überlagerung von Umwelt und persönlichem Raum thematisieren. Das Silent Project erforscht, welchen Einfluss unser Erleben von Stille und Raum sowohl auf die gemeinsame Kultur als auch auf die Identität des Einzelnen hat.

In Zeiten von Mega-Cities werden freier Raum und Stille zu knappen, ja zu Luxusgütern. Das Silence Project arbeitet mit dem Gedanken, dass es diese Freiheiten nicht ohne Verantwortung gibt, und lädt zu Reflexion, Dialog und Experiment ein. Die Selbstporträts von Rebekka Guðleifsdóttir nehmen die Extreme der isländischen Witterung auf. Wie Natur sich selbst mit Zeichen der Zeit versieht, zeigen Mia Hamaris Holzskulpturen. Marja Helanders fotografische Arbeit “Darkness Series” offenbart Nicht-Orte, dunkle Leere an vermeintlich überfüllten Orten. Nina Backmans “Aino performance” fragt provokant nach der persönlichen Setzung von Grenzen im urbanen Kontext. Lene Bergs stummes Video “Shaving of the Baroness” lädt zur Reflexion über Intimität und Privatheit ein. Mit ihrer ortsspezifischen Installation “65.299 Knots - A Pain Registry” verarbeitet Lise Björne Linnert auf besondere Weise die Erfahrung von Schmerz. Visuelle Stille in engst bebauten Städten erforscht Sari Palosaari in ihrer Installation “Blinds” (Balcony).
Die Ausstellung ist kuratiert von Nina Backman (Künstlerin) and Mika Hannula (Katalogtext)

Öffnungszeiten: Di - So 12 - 18 Uhr

weitere Informationen unter: www.silenceproject.fi





ARTWert@Meinblau
Artist Talk

>>> Silence Project – Nina Backman et al. <<<
Di. 15.04.2014 18.00 Uhr

Im Gespräch mit der finnischen Künstlerin und Kuratorin Nina Backman thematisieren wir die Forschungsansätze der beteilgten Künstlerinnen für das Silence Project, dessen Auftakt die aktuelle Ausstellung Silent Space – Intensified Integrities im Meinblau Projektraum bildet. Weitere Themen bewegen sich im Kontext der Finanzierung, der Struktur und der Kommunikation des Projektes.

Eintritt frei Moderation: Anne Hoelck - Meinblau e.V. | Wolfgang Barnick - ARTWert
um Anmeldung wird gebeten: artwertforen@wetek.de bis zum 13. April 2014
www.artwert.de
www.meinblau.de
www.silenceproject.fi

Mit der Veranstaltungsreihe ARTWert@Meinblau führen wir in unregelmäßigen Abständen offene Gespräche mit KünstlerInnen, KuratorInnen und anderen AkteurInnen zur Kunst, zur Wirtschaftlichkeit und zur Wirksamkeit künstlerischer Arbeit.

ARTWert@Meinblau versteht sich als Forum für einen Transfer von Entwürfen und Strategien für die Existenz im hiesigen und internationalen Kunstbetrieb unter den oder auch gegen die herrschenden Bedingungen.

Meinblau Projektraum, Christinenstr. 18/19, 10119 Berlin